Cyber Risk

Der Feind kommt von außen!

Der Cyber-Raum umfasst alle durch das Internet über territoriale Grenzen hinweg weltweit erreichbaren Informations Infrastrukturen. In Österreich nutzen sämtliche Bereiche des öffentlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens die vom Cyber-Raum zur Verfügung gestellten Möglichkeiten. Gerade diese Vernetzung ermöglicht es potenziellen E-Crime-Tätern professioneller und vermehrt international zu agieren. Eine Verfolgung ist schwer möglich, geschweige die Täter zu stellen, hier werden den Behörden schnell ihre Grenzen aufgezeigt. Dem attackierten Unternehmen aber bleiben die Haftung und die Kosten. Wir haben uns diesem Thema angenommen und gemeinsam mit der Versicherungswirtschaft Produkte entwickelt, welche Ihnen im Falle der Cyber Attacke den finanziellen Schaden abnehmen. Die Grundstruktur der Cyberversicherung teilt sich in zwei Bereiche: 


1. Verletzung der Sicherheit im Cyber­Raum:

Übermittlung Schadsoftware (Trojaner, Computerviren) durch oder zu einem Versicherten; Angriffe durch Hacker; unbefugten Zugriff durch Innentäter; Zugangsbehinderung Dritter auf Ihre Daten; böswillige Veränderung bzw. Löschung von Daten.


2. Verletzung Datenschutz bzw. Datenvertraulichkeit:

Datenschutzverletzung nach DSG 2000 (DSGVO ab 25.5.2018) und weiteren Rechtsnormen bzw. Verletzung von Datenvertraulichkeit. Ausgehend von dieser Gefahrensituation gliedert sich das Produkt in die Bereiche Haftpflichtdeckung, Eigenschädendeckung und Kostenpositionen auf.

Um den benötigten Deckungsschutz für ein Unternehmen zu bewerten, haben wir einen Fragebogen entwickelt, an Hand dessen, die genaue Zuordnung des bestehenden Cyber ­ Risikos in Ihrem Unternehmen möglich ist und welche Absicherung aktuell in Frage kommt.

 


DOWNLOAD Risikoerfassung bei einem Umsatz bis 5 MIO

 

DOWNLOAD Risikoerfassung bei einem Umsatz über 5 MIO